Wie funktioniert der Muskeltest?

Kinesiologie beschäftigt sich mit der Körpersprache und das wichtigste Werkzeug ist der Muskeltest, mit dem der Körper „abgehört“ wird.

Kinesiologie stützt sich auf das Prinzip, dass unsere Körper und Körperzellen alle Traumata registrieren und speichern.

Wir alle erleben täglich Situationen, die in uns Stress auslösen. Unser Körper speichert die Erinnerung an diese stressauslösenden Situationen in seinen Körperzellen und lässt uns re-agieren. Diese Situationen können auch ein Teil unseres genetischen Erbes sein.

Durch einen sanften Druck auf bestimmte Muskeln werden die in den Körperzellen gespeicherten Informationen abgefragt

  • über den Ursprung der Stresssituation und der daraus entstandenen Traumata und unangepassten Verhalten
  • über die benötigten, und auf den Moment abgestimmten Korrektionen
  • über unsere eigenen Ressourcen

So können wir unsere eigenen Ressourcen wieder mobilisieren, um Lösungen für positive Verhaltensschemata zu finden, sie uns zu eigen zu machen, damit wir unseren Selbstheilungsprozess ansteuern.

__________________________________________________________________________

HINWEIS: Aus rechtlichen Gründen mache ich Sie darauf aufmerksam:

Die kinesiologische Energiearbeit ist keine Heilbehandlung im medizinischen Sinne, sondern eine Art von Gesundheitspflege und -Prävention, wo Blockaden aufgelöst und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden.

Ich stelle keine Diagnosen, ärztliche Anordnungen werden durch mich in keinem Falle geändert, die Schulmedizin in keiner Weise ersetzt.